02.11.2003
 
Eine Sendung mit Folgen!
Studioansicht


Dies ist der Ort wo alles begann, das Sendestudio von Radio Fritz (Jugendsender von ORB und SFB, heute RBB). Zu jener Zeit lief einmal im Monat der "Sport-BlueMoon", eine Sportsendung mit Hörerbeteiligung. Normalerweise wurde hier der Fußball durchgekaut, aber an diesem Abend ging es um mehr, um alternative Sportarten abseits vom Fußball. Wärend dieser sonntäglichen Sendung rief unteranderen ein Hörer an, der über seine Urlaubserlebnisse beim Gummistiefelweitwurf in Finnland erzählte. Man fand das so schräg, dass noch wärend der Sendung ein spontaner Gründungsaufruf gestartet wurde. Der Anrufer hiess Jorma Klünder und wurde unser erster Vereinspräsident.
Dies war der Startschuss für den Stiefelweitwurf in Deutschland.

   
11.12.2003
Gründung

Am 11. Dezember 2003 traf sich das Gründungskometee unter der Leitung von Michael Lücke (ehem. Redakteur bei Radio "Fritz ") vor dem Amtsgericht Berlin/Charlottenburg, um in einer nahegelegenden Gaststätte die Satzung zu beschließen. Danach ging es auf den Amtsgerichtsvorplatz um mit Champagner auf die Gründung anzustossen und den ersten Stiefel zu werfen. Nachdem sich Radio Fritz nach einem halben Jahr als Medienpartner zurückzog, lichteten sich auch die Reihen unter unseren Mitglieder dramatisch!?

Wir haben es überlebt.